iMedia888 GmbH – Zahlungsaufforderung erhalten?

Wie wir durch einen Mandanten erfahren haben, verschickt die iMedia888 GmbH Zahlungsaufforderungen im Zusammenhang mit einem Online-Portal namens „The Casual Lounge“.

Ich empfehle Empfängern solcher Zahlungsaufforderungen der iMedia888 GmbH, den geforderten Betrag nicht ungeprüft zu bezahlen. Das gilt insbesondere dann, wenn Sie Zweifel haben, dass die Forderung berechtigt ist. Wenn ein Anbieter eine vertragliche Forderung von einem Kunden beansprucht, trägt der Anbieter nach allgemeinen Grundsätzen die Beweislast für den wirksamen Abschluss eines entsprechenden Vertrags mit dem Kunden.

Kann ein Anbieter einen Vertragsabschluss nicht beweisen, sollte man sich gegen entsprechende Forderungen wehren. Auch Verzugskosten (z.B. Mahnkosten, Inkassogebühren) müssen letztlich nicht bezahlt werden, wenn die Hauptforderung ungerechtfertigt ist. Bei jedem ungewollten Vertrag ist außerdem die Möglichkeit eines Widerrufs oder einer Anfechtung zu prüfen.

In Zweifelsfällen sollte man sich von einem Anwalt seines Vertrauens beraten lassen.

Scroll to Top